Was ist beim Betrieb von Gasflaschen zu beachten?

Oft sind es nur kleine Unachtsamkeiten im Umgang mit Gasflaschen die zu schweren Unfällen führen können. Einigen Gefahren kann man mit der Beachtung der folgenden Punkte vermeiden.

  • Bedienungsanleitung lesen
    So banal es ist, aber in der Betriebsanleitung des mit Gas betriebenen Produkts sollte alle,s was für einen sichern Betrieb sorgt, drinstehen.
  • Nur im freien betreiben und gut belüftet betreiben
  • Von brennbaren Material fernhalten
  • Gasflaschen dürfen nur stehend betrieben werden
  • Dichtichkeit prüfen
    Nach dem Anschließen ist das System auf Undichtigkeit zu prüfen. Hierbei alle Teile prüfen (Überwurfmutter, Schlauch, Druckregler, etc.). Ein Lecksuchspray* kann hier gute Dienste leisten. Allernativ kann man auch Seifenwasser verwenden. Beides erzeugt Blasen an der Stelle wo Gas austritt.
  • Nur einen geeigneten Druckregler* verwenden (siehe Bedienungsanleitung)
  • Gasschlauch kontrollieren
    Mit der Zeit werden die Gasschläuche* porös und müssen dann ausgetauscht werden
  • Auf Leckagen achten
    Riecht es nach Gas ist die Gasflasche sofort abzudrehen und nach der Ursache zu suchen. Undichtigkeiten können hierbei gut mit einem Lecksuchspray aufgespürt werden.
    (Lecksuchspray verlinken)
  • Dichtung am Flachenventil
    An der Überwurfmutter die an die Gasflasche angeschlossen wird muss eine Dichtung* vorhanden sein. Ist diese nicht mehr vorhanden oder porös muss sie ausgetauscht werden.
  • Nach der Benutzung immer das Flaschenventil schließen
  • Nicht unbeaufsichtigt verwenden und auf Kinder achten
  • Ventil schließen bei Flaschenwechsel
    Vor jedem Flaschenwechsel muss das Ventil geschlossen sein, auch wenn die Flasche vermeintlich leer ist, ist noch Restgas vorhanden.
  • Auskühlen lassen
    Bevor das mit Gas betriebene Gerät eingelagert oder abgedeckt wird unbedingt darauf achten das dieses abgekühlt ist.
  • Bei Nichtbenutzung demontieren
    Wird die Flasche längere Zeit nicht genutzt, sollte der Schlauch demontiert und die Schutzkappe aufgesetzt werden.

Werbung