Was ist bei der Lagerung von Gasflaschen zu berücksichtigen

Bei der Lagerung von Gasflaschen sollten einige Punkte beachtet werden um bösen Überraschungen aus dem Weg zu gehen.

  • Überprüfen des Ventils
    Das Ventil der Gasflasche muss auf Funktion und Dichtigkeit geprüft werden. Selbst kleine Leckagen können dafür sorgen, dass eine explosive Mischung entsteht.
  • Lagerort
    Für die Lagerung muss ein gut belüfteter Ort benutzt werden. Geschlossene Räume sind gänzlich ungeeignet. In Kellerräumen besteht zudem die Gefahr, dass sich austretendes Gas am Boden sammelt (Propangas ist schwerer als Luft) und dann von der Feuerwehr nur mit Spezialgerät wieder abgepumpt werden kann.
    Um über Gasleckagen rechtzeitig alarmiert zu werden empfiehlt es sich einen Gasmelder in bodennähe zu installieren*.
    Am besten zum Lagern geeignet sind z.B. der Balkon oder überdachte Bereiche im Garten. Da sich Gas an tiefergelegenen Stellen sammelt darf sich in unmittelbarer Nähe kein Gullideckel, Kellereingang, etc. vorhanden sein.
  • Lagern im Wohnwagen
    Wohnwagen haben meistens einen speziellen, belüfteten Lagerort. Die Flasche sollte immer dort gelagert werden und niemals im Innenraum
  • Stehend lagern
  • Vor Sonne schützen
    Je höher die Temperatur, desto höher der Druck in der Gasflasche. Daher sollte die Flasche nicht direkt in der Sonne stehen. bei zu hohem Druck öffnet sich das eingebaute Sicherheitsventil und lässt Gas ausströmen um den Behälter vorm Bersten zu schützen. Durch das ausströmende Gas entsteht natürlich wieder eine neue Gefahr.

Werbung